Charco Los Sargos

Charco Los Sargos ist eine weitere natürliche Badestelle an der Küste des El Golfo-Tals. Es befindet sich bei Los Mocanes – zwischen Los Llanillos und Las Puntas. Dabei liegt es nur unweit westlich des Naturbeckens Charco La Maceta.
Das Areal des Naturbades besteht aus dem Naturwasser-Schwimmbecken selbst sowie aus diversen Grillstellen. Aufgrund sehr starker Brandung kann man das Baden im Natur-Pool nicht als empfehlenswert ansehen.
Windgeschützte Stellen laden zum Verweilen und Sonnenbaden ein. Die Grillstellen sind mit Palmzweigen sowie mit Stroh überdacht und mit einem Grillrost ausgestattet – ein ausgezeichneter Platz, um die Geruhsamkeit dieser natürlichen Umgebung zu genießen.
Die Umgebung von Charco Los Sargos wird von skurrilen Lavasteinformationen geprägt. Die einzigartigen Landschaftsformationen spiegeln die Kraft des Meeres wieder. Skurrile Vulkanschlote, zerklüftetes Basaltgestein sowie eindrucksvolle Höhlenformationen prägen das Landschaftsbild.
Beim Spaziergang über die oftmals unwegsamen Gesteinsformationen erleben die Besucher unvergessliche und abenteuerliche Momente, welche durch den Ausblick auf die fernen Weiten des Atlantiks untermalt werden.

Hinweise
Beim Besteigen einiger Felsen gebietet sich natürlich eine verantwortungsvolle Vorgehensweise sowie möglichst festes Schuhwerk. Achten Sie darauf, dass der mitunter starke Wind die gefühlte Temperatur merklich absinken lässt. Dies führt dazu, dass man die gefährliche Sonnenintensität kaum wahrnimmt. Daher empfiehlt sich ausreichender Sonnenschutz sowie Schattenpausen.
Die beiden benachbarten Buchten Charco Los Sargos und Charco La Maceta sind mit einem Wanderweg verbunden.
Der Eintritt zur Bucht ist kostenfrei.

Anfahrt von Valverde

Die Anreise von Valverde erfolgt über die Straße HI-5 in westlicher und später in südlicher Richtung. Kurz nach dem Ortsausgang von Las Puntas biegt eine Abzweigung rechts – in südwestlicher Richtung ab. Dieser Straße folgt man, bis die Beschilderung des Charco Los Sargos erkenntlich wird (etwas hinter der Abzweigung zum Charco La Maceta). Der Beschilderung folgend, fährt man auf einer Piste direkt zum Parkplatz oberhalb der Bucht.
Beim Parkplatz befindet sich ein kleiner Kiosk. Die Küste ist nach einem etwa 15 Minuten andauernden Fußmarsch zu erreichen.
Dauer: etwa 22 Minuten
Strecke: etwa 16 Kilometer
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    Einst litten die Menschen von La Palma unter einer schrecklichen Dürre. In dieser Situation kam Bischof Jiménez auf die Insel. Er sah das Leid der Menschen und auch ihrer Tiere und die Notwendigkeit, zu handeln. Um die Fürbitte der Gottesmutter zu erlangen, veranlasste er eine Prozession. Und so kam es, dass die Statue der Jungfrau von Las Nieves von eben dort hinab in die Hauptstadt La Palmas getragen wurde.