• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

El Hierro - die Kleinste der Kanaren

El Hierro ist nicht nur die Kleinste sondern auch die Westlichste und Jüngste der Kanarischen Inseln. Bis ins späte Mittelalter galt die Insel als westlichstes Ende der Welt. Auf alten Karten verläuft der Nullmeridian durch Punta Orchilla, ihrem westlichsten Punkt. 

Die ganze Insel ist ein Biosphärenreservat. Auf nur rund 270 km2 Fläche erstrecken sich Landschaften, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Vulkanische Felsen, fruchtbaren Landschaften mit ihren Weinbergen und Plantagen, dichte Kiefernwälder und immergrüne Lorbeerwälder. Wanderungen und Touren mit dem Auto oder Fahrrad erschließen die unvergleichlichen Naturlandschaften El Hierros.

Die steilen Küsten mit hohen Klippen fallen in das klare Meer um El Hierro ab. Zu der spektakulären vulkanischen  Unterwasserwelt gehört auch das marine Schutzgebiet La Restinga mit bis zu 300 Meter tiefen Gewässern voll bizarrer Felsen und Höhlen. Nicht nur dort locken zahlreiche Tauchspots mit einer einzigartigen und lebendigen vulkanischen Unterwasserlandschaft. Im Urlaub auf El Hierro kann man auch einfach Meer und Sonne in natürlichen Meerwasserpools und kleinen Strandbuchten genießen.

Mit unserem Reiseführer im Internet gelingt die Planung einer Reise nach El Hierro. Er zeigt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und die schönsten Wanderungen mit Karte und Höhenprofil.

Ferienhäuser, Apartments und Hotels auf El Hierro

Casas Rurales Herrenas

ab 300,- EUR
inkl. Flug

ab 30,- EUR
Übernachtung p.P.

Parador de Turismo El Hierro

ab 682,- EUR
inkl. Flug

ab 74,- EUR
Übernachtung p.P.

Frontera

ab 269,- EUR
inkl. Flug

ab 25,- EUR
Übernachtung p.P.