Charco
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Naturbäder und Meerwasserpools Auf El Hierro

Da ein Großteil der Inselküste von Steilhängen sowie starken Strömungen geprägt ist und es nur einen sehr moderaten Bestand an zugänglichen Sandstränden gibt, sind die diversen Naturbäder eine echte Alternative um einem sicheren Badevergnügen zu frönen.

Die natürlichen Pools befinden sich direkt an der Küste und werden durch Steinmauern vom rauen Meer geschützt. Die Becken und deren unmittelbare Umgebung wurden teilweise von Menschenhand ausgebaut. So finden sich dort mitunter sanitäre Einrichtung, Kioske oder Grillstellen. Da die Küstenlinien in der Regel von felsigem und unwegsamem Terrain geprägt sind, wurden begehbare Wege errichtet, um einen gewissen Komfort zu gewährleisten. Hölzerne Plattformen bieten an einigen Standorten die Möglichkeit zum Sonnenbaden. Kinderplanschbecken sorgen, zum Beispiel am Playa de La Caleta, für einen nahezu sicheren Badegang für die ganze Familie.

Obwohl die Schwimmbecken mit Mauern umgeben sind, kann das Baden an einigen Orten gefährlich werden. Deshalb sollte man stets den Wellengang im Meer beobachten. Bei zu starker Brandung ist vom Baden in den Naturbädern abzuraten. Ein nicht ungefährlicher Standort ist zum Beispiel das Charco Los Sargos.

Die meisten Naturbäder sind niedrig frequentiert und bieten somit ein wunderbares Idyll, um eine geruhsame Auszeit zu nehmen – und das nicht nur zum Baden.