Feiertage

Religion, insbesondere katholischer Glauben, spielt im gesellschaftlichen Leben El Hierros eine große Rolle. Aus diesem Grund ist ein Großteil der gesetzlichen Feiertage kirchlichen Ursprungs.
Besonders attraktiv gestalten sich die lokalen/regionalen Fiestas. Während dieser Feste wird den örtlichen Schutzheiligen gedacht. Im Verlauf der Festtage füllen sich die sonst so idyllischen Gassen der Ortschaften mit Einheimischen und Urlaubern. Die freudige Atmosphäre wird mit Musik, Tanz und diversen kulinarischen Köstlichkeiten ergänzt. Die Fiestas dauern oftmals mehrere Tage.
Bajada de la Virgen de los Reyes
Das größte wiederkehrende Fest dieser Art auf El Hierro ist die Bajada de la Virgen de los Reyes. Es findet alle vier Jahre am ersten Julisonnabend statt – nächster Termin 2017. Das Fest findet zu Ehren der Inselpatronin Virgin de los Reyes (Jungfrau der Heiligen Drei Könige) statt. Die Gläubigen danken der Heiligen für den wichtigen Regen in Zeiten von Dürre.
In einer Prozession wird die Madonnenfigur von ihrer Kapelle in der Dehesa nach Valverde getragen. Der Gang ist der Höhepunkt der Feier und erfolgt über den 28 Kilometer langen Weg Camino de la Virgen. Am Ende des Tages erreicht die von Trommelmusik und Bailarines (Tänzer/innen) begleitete Prozession schließlich den Hauptort Valverde.
Das gesamte Fest dauert vier Wochen und überzeugt mit traditioneller Musik, reizendem Tanz und einer unvergesslichen Atmosphäre. Zum Ende der Feierlichkeiten wird die Statue zurück zur Kapelle getragen, wo sie vier Jahre lang über ihre Schutzbefohlenen wacht.
Übrigens
In Spanien findet die weihnachtliche Bescherung am 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige, statt.
 
 
 
 

Gesetzliche Feiertage im Überblick
Die folgenden statischen Daten und Tage stellen die offiziellen Feiertage El Hierros dar:
  • 1.Januar – Neujahrstag (Año Nuevo)
  • 6.Januar – Heilige Drei Könige (Los Reyes)
  • 19.März – San José
  • Gründonnerstag – Jueves Santo
  • Karfreitag – Viernes Santo
  • Ostersonntag – Pascua
  • 1.Mai – Tag der Arbeit (Dia del Trabajo)
  • 30.Mai – Tag der Kanaren (Dia de las Islas)
  • Pfingstsonntag – Pentecostés
  • Fronleichnam – Corpus Christi
  • 25. Juli – Conmemoración Batalla Nelson (Erinnerung an die Abwehr des Angriffs Admiral Nelsons auf Santa Cruz)/ Santiago-Tag (Ehrentag des Schutzpatrons Spaniens, Jakobus, Nationalfeiertag)
  • 15.August – Maria Himmelfahrt (Asunción)
  • 24.September – Nuestra Señora de los Reyes*
  • 12.Oktober – Tag der Entdeckung Amerikas (Dia de las Hispanidad)
  • 1.November – Allerheiligen (Todos los Santos)
  • 6.Dezember – Tag der Verfassung (Dia de la Constitución)
  • 8. Dezember – Maria Empfägnis (Immaculada Concepción)
  • 25. Dezember – Weihnachten (Navidad)
* Der Feiertag der Nuestra Señora de los Reyes ist ist einzig auf El Hierro gültig.
Anmerkung: Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, wird in manchen Fällen der darauf folgende Montag oder der vorangehende Freitag ebenfalls zu einem Feiertag bestimmt.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    Einst litten die Menschen von La Palma unter einer schrecklichen Dürre. In dieser Situation kam Bischof Jiménez auf die Insel. Er sah das Leid der Menschen und auch ihrer Tiere und die Notwendigkeit, zu handeln. Um die Fürbitte der Gottesmutter zu erlangen, veranlasste er eine Prozession. Und so kam es, dass die Statue der Jungfrau von Las Nieves von eben dort hinab in die Hauptstadt La Palmas getragen wurde.