Angeln

Es gibt jede Menge Angelplätze an der Küste von El Hierro. Oft muss man allerdings von der Steilküste aus angeln oder längere Fußmärsche auf sich nehmen, um einen bequemen Angelspot zu finden. Auf Grund der Gefahr, die von unvorhergesehenen Riesenbrechern ausgeht, sollte man jedoch zu exponierte Positionen meiden. Optimale Bedingungen sind bei auflaufendem Wasser gegeben. Dies gilt insbesondere wenn bei anbrechender Dämmerung die Flut einsetzt. Ein Gezeitenkalender kann dabei von großer Hilfe sein.
Im Norden gibt es gute Stellen am Pozo de las Calcosas, an der Punta Norte und am Küstenabschnitt von Tamaduste. Schöne Angelplätze im Westen sind an der Playa del Verodal, Punta de Tosca Amarilla, Punta de la Sal oder der Punta de Arenas Blancas am östlichen Ende des Golfo-Tals. Interessante Plätze im Süden liegen westlich von La Restinga bei der Punta de los Saltos und der Punta de Orchilla. Im Osten bieten sich der Puerto de la Estaca, die Punta de Timijiraque, Las Playecitas und der Roque de la Bonanza an.
Um legal angeln zu können, benötigt man allerdings eine offizielle Angelerlaubnis. Diese ist relativ günstig in der Landwirtschaftsbehörde von Valverde zu bekommen. Die Kosten liegen zur Zeit bei 14,38 Euro. Der Schein ist 5 Jahre gültig und berechtigt zum Angeln auf allen kanarischen Inseln. Darüber hinaus sind beim Angeln Mindestmaße zu beachten.
In La Restinga bietet ein Klub Hochseeangeln (Big Game Fishing) an. In den Gewässern von El Hierro kann man unter anderem auf Thunfische, Barrakudas, Rochen, Hammer- und Blauhaie stoßen.

Agricultura, Ganaderia y Pesca

Calle Simón Acosta 2
E-38917 El Pinar de El Hierro
Tel.: +34 922 557 097
Fax: +34 922 557 046
E-Mail: cofradiaelhierro(at)gmail.com

Nina Del Mar

Puerto de La Estaca 
E-38910 Villa de Valverde 
Tel.: + 34 922 550 514 
Fax: + + 34 922 550 514 
E-Mail: mail(at)ninadelmar.com
Homepage: www.ninadelmar.com
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    La Palma – »Lotus Pyranthus«

    Erst vor wenigen Jahren wurde auf La Palma eine neue Pflanzenart entdeckt – der Lotus Pyranthus. Es handelt sich dabei um einen Inselendemiten, also um eine Pflanze, die ausschließlich auf La Palma vorkommt – und selbst dort wächst sie nur noch in drei kleinen Gebieten.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    Einst litten die Menschen von La Palma unter einer schrecklichen Dürre. In dieser Situation kam Bischof Jiménez auf die Insel. Er sah das Leid der Menschen und auch ihrer Tiere und die Notwendigkeit, zu handeln. Um die Fürbitte der Gottesmutter zu erlangen, veranlasste er eine Prozession. Und so kam es, dass die Statue der Jungfrau von Las Nieves von eben dort hinab in die Hauptstadt La Palmas getragen wurde.